Ulrike Fank-Klett
Heilpraktikerin  Peter Hess- Klangmassage                             Somatic Experiencing® (körperorientierte Trauma-Arbeit nach Dr.Peter Levine)   
2016 Ulrike Fank-Klett
©
Klangmassage nach Peter Hess     Was ist das? Bei einer Klangmassage werden auf den bekleideten Körper spezielle Klangschalen aufgestellt und sanft angeschlagen. Über unsere feinen Sinne Hören und Spüren können obertonreiche Klänge und sanfte Schwingungen im Körper wahrgenommen werden. Gefühle von Geborgenheit und Sicherheit können sich ausbreiten- Wohlfühlen, Entspannung, Harmonisierung und Vitalisierung sind möglich. Der Begriff “Massage” bedeutet hier nicht, dass direkt am Körper massiert wird, sondern bezieht sich auf die Erfahrung, dass der Körper durch Klang-Schwingungen in Bewegung kommen und sich sanft berührt fühlen kann. Peter Hess hat anhand seiner Erfahrungen in Nepal, Indien und Tibet seit 1984 eine Methode entwickelt, welche auf der entsprechenden Technik, den passenden Klangschalen und den sich entwickelten Prinzipien beruht. Wirkungsweise einer Klangmassage Eine Klangmassage spricht Körper, Geist und Seele an. Unser Körper besteht zu 70-80% aus Wasser, welches Klänge wunderbar leiten kann (stellen Sie sich die entstehenden Kreise auf dem Wasser vor, wenn eine Stein hineingefallen ist). Langsam fließen die Schwingungen in alle Strukturen unseres Körpers- Verspannungen und Blockaden können sich sanft lösen und ordnen. Hinzu kommen sehr umfangreiche Obertonklänge, welche Wohlgefühl und Entspannung zusätzlich unterstützen. Als “Urlaub vom Alltag” lässt sich die Klangmassage wunderbar zur Vorbeugung von Stress und Burnout einsetzen. Therapeutisch hilft eine Klangmassage beim wieder oder neu Kennenlernen von Körperwahrnehmung, Entspannung, Loslassen, Sicherheit und Vertrauen. Klangmassage Bevor eine Klangmassage beginnt findet immer ein Gespräch über aktuelle Erkrankungen und/oder Beschwerden statt. Vor der ersten Behandlung bezieht dies auch Fragen über Operationen, Narben, Implantate, chronische Erkrankungen mit ein. Diese Informationen sind für die individuelle Gestaltung einer Klangmassage sehr wichtig. Die reine Klangmassage dauert in der Regel ca. 40-45 Min. Sollte Ihnen diese Zeit zu lang sein kann gerne auch eine individuelle Behandlungsdauer vereinbart werden. Anschließend haben Sie noch etwas Zeit, im Liegen das Erlebte nachklingen zu lassen. Wenn möglich beginnt eine Klangmassage in Bauchlage- auf meiner Liege kann man hierfür eine spezielle Kopfstütze nutzen, damit das Gesicht frei bleiben kann. Falls Ihnen in Bauchlage das seitliche Auflegen des Kopfes lieber sein sollte ist selbstverständlich auch dies möglich. Danach folgt die Behandlung in Rückenlage. Sollten weder Bauch- noch Rückenlage möglich sein lässt es sich auch in Seitenlage oder im Sitzen behandeln. Während der Klangmassage werden verschiedene Klangschalen an bestimmten Stellen des bekleideten Körpers (Füße, Rücken, Becken, Schultern, Hände) aufgesetzt und sanft angschlagen- manchmal alleine, manchmal im Wechsel. Es können auch Klangschalen und Gongs ohne direkten Körperkontakt angeschlagen und am Körper entlang geführt werden. Welche Klangschalen werden verwendet? In meiner Praxis verwende ich ausschließlich für die therapeutische Arbeit hergestellte Klangschalen. Bei den 3 Hauptschalen (Becken-, Herz- und Universalschale) handelt es sich um original Peter-Hess®-Therapieklangschalen, welche speziell aufeinander abgestimmt sind. Durch ihre verschiedenen Größen klingen die Schalen sehr unterschiedlich. Sie werden während der “Massage” an den Stellen aufgesetzt, an denen ihre Schwingungen am besten ansprechen. Ergänzend können noch weitere Therapieschalen, Gongs und Klangspiele eingesetzt werden.
Startseite Somatic Experiencing® (SE) Klangmassage (KM) Aktuelles Anreise Kontakt Über mich Impressum Bilder Seminare/Vorträge
 Der eine sieht nur Bäume, dicht an dicht. Der andere Zwischenräume, und das Licht. (Matani)
Klangmassage (KM)
Diese Praxis arbeitet mit COMFORTStrom öko der ewb, erzeugt aus 100% Wasserkraft